Finden Sie uns auf Google+

SGS Essen-Schönebeck: Torloses 0:0-Remie gegen den VfL Wolfsburg

Abgelegt unter: Essen,Headline,Media,Sport |

Am heutigen 6. Spieltag kamen die Essenerinnen gegen Wolfsburg nicht weiter. In einem 0:0-Spiel mussten sie wichtige Punkte liegen lassen. Tapfer kämpften sie gegen ihre Gegnerinnen an, konnten aber nicht den erhofften Heimsieg für sich verbuchen. 852 Zuschauer sahen ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen.

Bisher blieben die Elf von Trainer Markus Högner zu Hause ungeschlagen. Zuerst zwangen sie den 1. FFC Fankfurt in die Knie und nahmen beim letzten Mal den Pokalsieger Bayern München auseinander. Doch heute kämpften sie energisch gegen die Gäste aus Wolfsburg an, kamen aber nicht über ein 0:0 weiter hinaus. Dennoch in einer beachtlichen Darbietung boten sie dem Gegner gehörig und sprichwörtlich die Stirn. Essens Sabrina Döpinghaus und Wolfsbugs Martina Mülle stießen in einem Zweikampf aneinander und zogen sich Platzwunden zu. Trotz einiger torgefährlichen Szenen und Lattenknallern blieben beiden Teams jeweils nur noch ein Punkt. Wolfsbugs Chef-Coach Ralf Kellermann hingegen konnte sich den mangelnden Einsatz seines Teams kaum erklären.

Eine Fotostrecke finden Sie unter http://xtranews.de/imagedesk/index.php/SGS-Essen/sgs-wolfsburg

Aufstellungen:

Info:
xtranews Duisburg Magazin. Mehr Hintergrund, mehr Duisburg.

SGS Essen:


Lisa Weiß – Tarr, da Silva Costa, Mester, Dörpinghaus (35. Klasen) – Martini – Melanie Hoffmann,


Dallmann, Ioannidou - Oliveira Leite (87. Hamann), Isabelle Wolf (29. Charline Hartmann)

VfL Wolfsburg:

Alisa Vetterlein - Wensing, Goeßling, Henning, Faißt - Odebrecht, Jakabfi, Keßler

Popp, Pohlers, Martina Müller (41. Blässe)



Enhanced by Zemanta

Related Posts

Beitrag von auf 14. Oktober 2012. Abgelegt unter Essen, Headline, Media, Sport. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Kommentare und Pings sind geschlossen.