Finden Sie uns auf Google+

Heiko Blumenthal (SPD): Drei neue Sozialarbeiter für Neumühler Grundschulen

Abgelegt unter: Duisburg,Ruhrgebiet |

Heiko Blumenthal

Schon in den nächsten Wochen können sich vier Neumühler Grundschulen über Zuwachs in ihren Kollegien freuen. Dann werden an der GGS Salzmannstraße, der KGS am Bergmannsplatz, sowie an der Doppelgrundschule an der Gartenstraße drei neue Sozialarbeiter ihre Arbeit aufnehmen. Die Anstellung erfolgt über die Wohlfahrträger Caritasverband und Arbeiterwohlfahrt.

„Das wochenlange Ringen im Bundesrat um das „Bildungs- und Teilhabepaket“ hat sich aus Sicht der Neumühler Grundschulen gelohnt und ich bin froh, dass SPD und Grüne im Bund ihre Forderung nach zusätzlichen Sozialarbeiterstellen für die Kommunen durchsetzen konnten,“ freut sich der Neumühler SPD Ratsherr Heiko Blumenthal.

Aus Bundesmitteln können zunächst bis Ende 2013 befristet für Duisburg insgesamt 45 Stellen finanziert werden. Damit werden künftig 40% aller Grundschulen, alle Hauptschulen, sowie neun Förderschulen mit Sozialarbeitern versorgt sein. Die Verteilung auf die einzelnen Standorte erfolgt nach Sozialindikatoren, die sich am Schulumfeld und der Schülerschaft orientieren.

Info:
xtranews Duisburg Magazin. Mehr Hintergrund, mehr Duisburg.

„Die Bundesmittel müssen nach erfolgreicher Anlaufphase auch über 2013 hinaus sichergestellt werden. Da ist die nächste Bundesregierung in der Pflicht,“ fordert Blumenthal. „Zunächst ist aber erfreulich, dass wir mit den zusätzlichen Stellen jetzt auch kleine Schulsysteme wie Grund- und Förderschulen bedenken konnten.“

 

 

Related Posts

Beitrag von auf 7. Februar 2012. Abgelegt unter Duisburg, Ruhrgebiet. Nachricht folgen durch RSS 2.0. Kommentare und Pings sind geschlossen.